Unsere Initiative hatte das freundliche Angebot erhalten, bei der
Vorpremiere von "JE SUIS KARL" am 14.9. im Cinema einen Infostand zu
gestalten. Darüber hinaus hatten wir auch die Chance, uns zur
Vorbereitung darauf den Film auf einem internen Treffen unserer
Initiative anzusehen.

Wir haben das Angebot gerne angenommen, um mit den Besucher:innen der
Vorpremiere ins Gespräch zu kommen. Das Interesse an den von uns
angebotenen Informationsmaterialien (unser aktueller Flyer zur
Bundestagswahl, kompakte Argumentationen der IG Metall und des DGB zur
AfD und anderen rechtsextremen Parteien, eine Broschüre von mobim) war
groß. Wir konnten mit vielen Besucherinnen ebenso freundliche wie
interessante Gespräche führen.
Der Film ist sicherlich nicht unumstritten, aber er bietet auf jeden
Fall viel Stoff für Diskussionen um das Auftreten rechtsextremer,
populistischer Parteien in der Bundesrepublik. Das ist im Vorfeld der
Bundestagswahl 2021 nicht zu unterschätzen.

Mehr Infos zum Film JE SUIS KARL

JE SUIS KARL ist eine Produktion der Kölner Pandora Film Produktion mit der tschechischen Negativ Film in Koproduktion mit dem WDR, DEGETO, RBB, ARTE und wird unterstützt von Film- und Medienstiftung NRW, DFFF, FFA, BKM, Medienboard Berlin-Brandenburg und Czech Film Fund. Pandora Film Verleih bringt den Film am 16. September 2021 in die deutschen Kinos.